DEPROTEC®-GFK

Mechanisch hoch belastbarer, lichthärtender GFK-Schutzmantel für Rohrleitungen, z.B. bei Verlegung mittels Ramm- oder Pressverfahren.

  • Für Temperaturen bis +80°C (+176°F).
  • Einkomponentig – einfache Verarbeitung.
  • Abriebfest und schlagbeständig.
  • Besonders geeignet für grabenlose Rohrverlegungen
  • DEPROTEC®-GFK ist ein hochfestes Glasfaser-Verbundmaterial für Pipelinebauwerke, die bei der Errichtung oder im Betrieb besonderen mechanischen Beanspruchungen ausgesetzt sind.
  • Es besteht aus einem einkomponentigen, lichthärtenden Vinylester-Harz, einem Vlies und einem Glasfasergewebe.
  • Als typische Anwendungsbereiche gelten Nachumhüllungen bei grabenloser Rohrverlegung, z.B. Ramm- oder Pressverfahren, sowie Rohrverlegungen, bei denen eine Einsandung des Rohres nicht möglich ist.

Branchen und Lösungen

DEPROTEC®-GFK ist hervorragend für die Umhüllung von Schweißnähten an Rohren und Pipelines, die bei einer grabenlosen Verlegung im Ramm- oder Pressverfahren verlegt werden, geeignet. Das ausgewogene Eigenschaftsprofil, die schnelle Aushärtezeit sowie eine hohe Abrieb- und Scherfestigkeit und die einfache Verarbeitung haben sich bei vielen Baumaßnahmen hervorragend bewährt.