Fehlstellenreparatur

Höchste Effizienz – auch vor Ort

Stahlrohre für Pipelines werden bereits im Werk mit einem dauerhaften Korrosionsschutzsystem beschichtet, wie z.B. aus Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Epoxid (EP) oder Polyurethan (PUR).

Vom Werk bis zur Baustelle werden diese Rohre oft tausende Kilometer transportiert und dabei bis zu 40 mal be- und entladen. Auf dem Transportweg und anschließend auf der Baustelle verursachen Baumaschinen zahlreiche Beschädigungen an den Werksbeschichtungen, die zu Korrosion an den Rohren führen können. Diese Fehlstellen werden durch die DENSOLID®- und DEKOTEC®-Reparatursysteme schnell und dauerhaft behoben. Ein kosten- und zeitintensiver Austausch der beschädigten Rohre ist daher nicht mehr notwendig.

DENSOLID<sup>®</sup>-FK2 C
DENSOLID®-FK2 C

Schnell und einfach repariert

Die zweikomponentige Polyurethanbeschichtung DENSOLID®-FK2 C wird einfach mit einem Spachtel oder Pinsel – ohne Voranstrich - direkt auf den metallisch blanken Stahl und die aktivierte Werksbeschichtung aufgebracht. DENSOLID®-FK2 C ist somit deutlich schneller in der Anwendung als klassische Reparatursysteme.

 

DEKOTEC<sup>®</sup>-DRP und Meltstick
DEKOTEC®-DRP und Meltstick

Zuverlässigkeit mit System

Ein zuverlässiges Reparatursystem für Korrosionsschutzbeschichtungen bildet der hitze-aktivierbare Kleber DEKOTEC®-Meltstick oder DEKOTEC®-Filler mit dem Reparaturflicken DEKOTEC®-DRP. Das System wird ohne spezielles Werkzeug appliziert und hält Belastungen stand bei Betriebstemperaturen bis zu +90°C (194°F).