Fugen & Nähte
in Asphalt und Beton

Vielfältige Lösungen für rollenden Verkehr

Im Asphalt- und Betonstraßenbau gibt es zahlreiche Ursachen für Straßenschäden: Mangelhafte Bauausführung, übermäßige Nutzung und schädigende Umwelteinflüsse führen zu einem immensen volkswirtschaftlichen Verlust.

Die schwächsten Stellen im Straßenbau sind Fugen, Nähte und Anschlüsse in Asphalt und Beton.

  • Fugen sind vorgesehene oder arbeitsbedingte Zwischenräume zwischen zwei Asphalt- oder Betonschichten bzw. zwischen diesen Schichten und Einbauten, wie Bordsteinen, Kanaldeckeln etc.
  • Nähte sind Kontaktflächen, die beim bahnenweisen Einbau von Asphaltmischgut neben- oder bei Arbeitsunterbrechungen hintereinander entstehen (sogenannte Längs- oder Quernähte).
  • Anschlüsse sind Kontaktflächen zwischen unterschiedlichen Asphaltmischgutarten (z.B. Walzasphalt & Gussasphalt) oder an Einbauten, z.B. im Anschluss an Bordsteinen, Pflaster etc.

Es ist außerordentlich wichtig, diese Schwachstellen mit hochwertigen Produkten zu schützen. Mit den Qualitätslösungen von DENSO halten Asphalt- und Betonstraßen dauerhaft und sicher den vielfältigen Belastungen stand. Die TOK®-Produkte weisen eine lange Lebensdauer auf, sind anwendungsorientiert und schnell zu verarbeiten. 

TOK<sup>®</sup>-Band SK
TOK®-Band SK

Perfekte Fugen & Nähte

Seit Jahrzehnten bewähren sich die TOK®-Bitumenfugenbänder als ideale Lösung für Fugen und Nähte. Sie verfügen über hervorragende Dehn- und Hafteigenschaften und werden einfach kalt (selbstklebend) oder mit Hilfe einer Flamme verlegt. Der aufwendige Einsatz eines Voranstrichs (Primer) ist für viele TOK®-Bänder nicht notwendig und sichert somit erhebliche Kosten- und Zeitersparnisse.

TOKOMAT<sup>®</sup>
TOKOMAT®

Unschlagbar schnell und genau

Für die schnelle und zuverlässige Ausbildung von Fugen an Fräs- und Schnittkanten, insbesondere auf Autobahnen und Bundesstraßen, wird der TOKOMAT® eingesetzt. Durch die maschinelle Extrusion des Bitumenfugenbandes wird auch bei unsauber gearbeiteten Flanken eine profil- und höhengerechte Fuge ausgebildet. Mit einer Einbaugeschwindigkeit von ca. 15m pro Minute ist der TOKOMAT® außerordentlich schnell und präzise.

TOK<sup>®</sup>-Plast
TOK®-Plast

Sichere Nähte

Nähte müssen mit polymermodifiziertem Bitumen oder bitumenhaltigen Bindemitteln angestrichen werden. TOK®-Plast ist als kalt verarbeitbares,  standfestes Material aus  polymervergütetem Bitumen die ideale Lösung  für eine dauerhafte Behandlung von Nähten. Mit dem eigens dafür entwickelten PLASTOMAT® lässt sich TOK®-Plast einfach und schnell verarbeiten.

DENSOLASTIC<sup>®</sup>-VT
DENSOLASTIC®-VT

Schutz sensibler Fugen

Um Fugen beständig gegen Otto- und Flugkraftstoffe, Heizöl, Diesel, ungebrauchte Öle und anorganische Laugen abzudichten, wird DENSOLASTIC®-VT eingesetzt. DENSOLASTIC®-VT ist lösemittelfrei und ist nach ETA für die Verwendung in LAU-Anlagen (Lagern, Abfüllen und Umschlagen) und HBV-Anlagen (Herstellen, Behandeln und Verwenden) zugelassen.

TOK<sup>®</sup>-Melt
TOK®-Melt

Lösungen beim Schneiden und Vergiessen

Werden Fugen z.B. nachträglich in Asphalt- und Betonflächen geschnitten, so können diese mit den Heißvergussmassen TOK®-Melt oder REINAU® anschließend vergossen werden. Auch als Rissfüllmasse oder Schienenuntergussmasse werden diese Produkte eingesetzt.